Suche

Unser Leistungsspektrum im Überblick: Prävention, Rehabilitation und Nachsorge

Wir als Fachklinik für Neurologie und Orthopädie bieten Ihnen eine interdisziplinär ausgerichtete und optimale Therapie an. Denn kombinierte Indikationsmuster sind in der heutigen Rehabilitationsmedizin eher die Regel als die Ausnahme.

 

Eine große Anzahl unserer Rehabilitationspatienten weisen chronische, fachübergreifende Erkrankungen und Funktionsdefizite auf – wie beispielsweise Schlaganfall (neurologisch) oder muskuloskelettale Beschwerden infolge einseitiger Bewegungsmuster (orthopädisch). Die Fachgebiete der Neurologie und der Orthopädie sind bei den reharelevanten Erkrankungen sehr oft gemeinsam betroffen. Die Überschneidungsbereiche haben sich auch in der Fachsprache in den Begriffen z. B. Neuro-Orthopädie oder Neuro-Angiologie durchgesetzt.

 

Durch die fachärztliche Besetzung der Bereiche wird eine fachübergreifende umfassende Diagnostik, Therapie und sozialmedizinische Beurteilung gewährleistet. Aus diesem Grund können Patienten sowohl mit vorwiegend neurologischen als auch orthopädischen Indikationen in der Rehaklinik Klausenbach behandelt werden.

 

Doch der fachübergreifende Therapieansatz gilt nicht nur für den ärztlichen Bereich, sondern auch für den therapeutischen Bereich (Ergotherapie, Physiotherapie, psychologische Abteilung, Gesundheitsbildung). Grundlage ist hierbei ein erfahrenes Fachpersonal, das die Verzahnung der fachübergreifenden Therapien und deren Weiterentwicklung gewährleistet.

Übergeordnete Ziele der Rehabilitation

  • Lebensqualität verbessern
  • chronische Leiden aufhalten
  • Funktionseinschränkungen begegnen
  • Kenntnisse über die Erkrankung vermitteln
  • Integration des Rehabilitanden in den gesamten Behandlungsprozess
  • Förderung der Eigenmotivation
  • Förderung einer angemessenen Einstellung
  • Vermeidung einer Schmerzchronifizierung
  • Erarbeiten von Bewältigungsstrategien
  • Fortsetzung der Berufs- und Erwerbsfähigkeit
  • Förderung von Krankheitsverständnis
  • Aufbau einer realistischen Erwartungshaltung